Informationen zur Datenverarbeitung

Informationen zur Datenverarbeitung der Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH pdf, 119 KB
Datenschutzhinweise der Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH
für Vertragspartner und deren Beschäftigte (für natürliche Personen)
pdf, 110 KB
Informationen zur Datenverarbeitung der Schufa Holding AG pdf, 2 MB
Informationen zur Datenverarbeitung der Rheinland Versicherungs / Credit Life AG pdf, 88 KB
Informationen zur Datenverarbeitung der Rheinland Versicherungs AG pdf, 92 KB

Datenschutzerklärung

der Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH

Die Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH (nachfolgend: Bank11) nimmt das Thema Datenschutz sehr ernst und geht entsprechend verantwortungsbewusst mit Ihren Daten um. Wir erfassen, speichern und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur in Übereinstimmung mit dem Inhalt dieser Datenschutzerklärung sowie den anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und den nationalen Datenschutzbestimmungen.

Name und Anschrift der Verantwortlichen Stelle

Die Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH

Hammer Landstraße 91, 41460 Neuss

Telefon (allgemein): 02131 6098 - 0

Fax (allgemein): 02131 6098-133

E-Mail-Adresse: mail@bank11.de

 

Sie erreichen unsere Datenschutzbeauftragte unter:

 

Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH

Datenschutzbeauftragte

Hammer Landstraße 91, 41460 Neuss

E-Mail-Adresse: datenschutz@bank11.de
 

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung funktionsfähiger Webseiten, zur Nutzung der Inhalte unserer Webseiten und unserer Leistungen erforderlich ist.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.
 

Besuch unserer Webseiten und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Durch Ihren Besuch auf unseren Webseiten erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen, die Ihr Internet-Browser an uns übermittelt. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

 

  • die aktuelle IP-Adresse des von Ihnen genutzten Internetanschlusses;

  • falls Sie unsere Webseiten über einen Link besuchen, die Seite, von der aus Sie uns besuchen;

  • die Webseiten, die Sie innerhalb unseres Internet-Angebots besuchen;

  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuches;

  • das von Ihnen verwendete Betriebssystem, den Browsernamen (z.B. Internet Explorer, Firefox, etc.) und die Browserversion;

  • den Namen Ihres Internetzugangs-Providers;

  • die übertragene Datenmenge.

 

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseiten und die Speicherung der Daten in sogenannten Logfiles ist für den Betrieb der Internetseiten zwingend erforderlich.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Bereitstellung der Webseiten am Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Zweck der Speicherung in Logfiles ist es, die Funktionsfähigkeit und Stabilität der Webseiten sicherzustellen. Zudem nutzen wir die Daten für statistische Zwecke, zur Optimierung der Webseiten und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erfüllung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, außer vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen gewähren keine Löschung.
 

Verwendung von Cookies

Unsere Webseiten verwenden Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

 

Wir verwenden auf unseren Webseiten darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

 

- Eingegebene Suchbegriffe

- Häufigkeit von Seitenaufrufen

- Inanspruchnahme von Webseiten-Funktionen

 

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert. Siehe auch unten unter „Webanalyse“.

 

Beim Aufruf unserer jeweiligen Webseiten werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Für nicht notwendige Cookies wird eine Einwilligung eingeholt.

 

 

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO für notwendige Cookies sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO für die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verwendung von notwendigen Cookies erfolgt zum Zweck der Gewährleistung des Betriebes unserer Webseiten. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zum Zweck, die Qualität unserer Webseiten und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Webseiten genutzt werden und können so unser Angebot stetig optimieren.

 

Dauer der Speicherung, Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben die Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen im Internetbrowser können die Nutzer die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert und wird somit die Einwilligung widerrufen, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der jeweiligen Webseite vollumfänglich genutzt werden.

 

Cookie-Einstellungen: Erneuern oder ändern Sie Ihre Cookie-Einwilligung
 

Web-Analyse

Wir nutzen Webanalyse-Tools zu Marketing- und Optimierungszwecken. Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Webseiten die Möglichkeit hierzu Ihre Einwilligung zu erteilen. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit seine Einwilligung zu widerrufen: Siehe unter „Verwendung von Cookies/Dauer der Speicherung, Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit“.

 

Google Analytics

 

Wir nutzen auf unseren Webseiten Google Analytics inkl. der Google Analytics-Werbefunktionen. Dabei handelt es sich um einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“).

 

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Werden Einzelseiten unserer Webseiten aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

 

- IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers

- Die aufgerufene Webseite

- Die Webseiten, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)

- Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden

- Die Verweildauer auf der Webseite

-Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

 

Google Analytics wird ausschließlich mit aktivierter IP-Anonymisierung einsetzt (sog. IP-Masking). Dies bedeutet, dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen, wenn es z.B. zu technischen Ausfällen in Europa kommt, wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Bei der von Google verwendeten IP-Anonymisierungsmethode wird die vollständige IP-Adresse zu keinem Zeitpunkt auf eine Festplatte geschrieben, da die gesamte Anonymisierung fast unmittelbar nach Erhalt der Anforderung im Arbeitsspeicher erfolgt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

 

 

Zweck der Datenverarbeitung

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, insbesondere auch Funktionen für Display-Werbung sowie Google Analytics-Berichte zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen uns gegenüber zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Hierbei wird es sich in keinem Fall um personenbezogene Daten handeln. In den Google Analytics-Berichten zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen werden über interessenbezogene Werbung von Google erlangte Daten und Besucherdaten von Drittanbietern (wie z.B. Altersgruppen, oder Interessensgruppen) verwendet. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. Nähere Informationen von Google finden Sie hier: Übersicht zum Datenschutz https://policies.google.com/?hl=de

 

Nutzung

Google Analytics nutzen wir auf den folgenden Webseiten: www.bank11.de, www.bank11.de/karriere, www.autowunsch.de sowie auf allen Online-Antragsstrecken der Bank11.

 

 

Matomo

Wir nutzen auf unseren Webeiten das Open-Source-Software-Tool Matomo zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer. Werden Einzelseiten unserer Webseite aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

 

- IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers

- Die aufgerufene Webseite

- Die Webseiten, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)

- Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden

- Die Verweildauer auf der Webseite

- Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

 

Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden. Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. Nähere Informationen zu den Privatsphäre-Einstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.

 

Nutzung

Matomo nutzen wir auf den folgenden Webseiten: www.bank11.de, www.bank11.de/karriere, www.autowunsch.de

 

 

 

Google Tag Manager

Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Der Google Tag Manager selbst (welcher die Tags implementiert) ist eine Cookie-freie Domain, erfasst keine personenbezogenen Daten und sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf der Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Nutzungsrichtlinien für den Google Tag Manager unter: http://www.google.de/tagmanager/use-policy.html.

 

Hotjar

Diese Webseite benutzt Hotjar, eine Analysesoftware der Hotjar Ltd. („Hotjar“) (http://www.hotjar.com, 3 Lyons Range, 20 Bisazza Street, Sliema SLM 1640, Malta, Europa). Mit Hotjar ist es möglich, das Nutzungsverhalten auf unserer Webseite in Form von Klicks, Mausbewegungen, Scrollhöhen, etc. zu messen und auszuwerten. Die Informationen, die durch den „Tracking Code“ und das „Cookie“ generiert werden, werden an die Hotjar Server in Irland übermittelt und dort gespeichert.

 

Es werden folgende Informationen gesammelt:

  • die IP-Adresse Ihres Gerätes (gesammelt und abgespeichert in einem anonymisierten Format)

  • Ihre E-Mail-Adresse inklusive Ihres Vor- und Nachnamens, soweit Sie diese uns über unsere Webseiten zur Verfügung gestellt haben

  • Bildschirmgröße Ihres Gerätes

  • Gerätetyp und Browserinformation

  • Geographischer Standpunkt (nur das Land)

  • die bevorzugte Sprache um unsere Webseiten darzustellen

 

Darüber hinaus werden auf unserem Server bei Nutzung von Hotjar folgende Daten protokolliert:

  • bezugnehmende Domain

  • besuchte Seiten

  • Geographischer Standpunkt (nur das Land)

  • die bevorzugte Sprache, um unsere Webseiten darzustellen

  • Datum und Zeit des Zugriffs auf die Webseiten

 

Hotjar wird diese Informationen nutzen, um Ihre Nutzung unserer Webseiten auszuwerten, Berichte zu erstellen, sowie für die Erbringung sonstige Dienstleistungen, welche die Webseitenbenutzung und Internetauswertung der Webseiten betreffen. Hotjar benutzt zur Leistungserbringung auch Dienstleistungen von Drittunter- nehmen, wie beispielsweise Google Analytics und Optimizely. Diese Drittunternehmer können Informationen, die Ihr Browser im Rahmen des Webseiten- Besuches sendet, wie beispielsweise Cookies oder IP-Anfragen, speichern. Für nähere Informationen, wie Google Analytics und Optimizely Daten speichern und verwenden, beachten Sie bitte deren entsprechende Datenschutzerklärungen.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Dauer der Speicherung

Die Cookies, die Hotjar nutzt, haben eine unterschiedliche „Lebensdauer“; manche bleiben bis zu 365 Tagen, manche bleiben nur während des aktuellen Besuchs gültig.

 

Nutzung

Hotjar nutzen wir auf den folgenden Webseiten: www.bank11.de, www.autowunsch.de sowie auf allen Online-Antragsstrecken der Bank11.
 

Kontaktformular, E-Mail-Kontakt, Rückruf-Service

Mit Absenden einer Kontaktanfrage über unser Kontaktformular oder einer Rückrufbitte werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und bei uns gespeichert. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

 

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten hat, soweit es sich hierbei um Pflichtangaben handelt, zur Folge, dass eine Kontaktaufnahme über das Kontaktformular oder ein Rückruf bei Ihnen nicht möglich ist.

 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

 

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die über das Kontaktformular oder das Formular für die Rückrufbitte übermittelt werden, ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die Kontaktanfrage des Absenders zu beantworten. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktanfrage. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erfüllung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, außer vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen gewähren keine Löschung. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars, des Formulars für die Rückrufbitte und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
 

Registrierung als Kunde und Online-Antragsstellung

Sie haben auf unseren Online-Antragsstrecken die Möglichkeit sich als Kunde zu registrieren und Anträge für den Abschluss folgender Produkte zu stellen und an uns zu übermitteln:
 

  • Autokredite

  • Barkredite

  • Rahmenkredite

  • Händlervereinbarungen

 

Im Rahmen der Antragstellung werden jeweils die in den Eingabemasken angegebenen personenbezogenen Daten an uns übermittelt. Diese beinhalten insbesondere folgende Daten:

 

Im Rahmen der Beantragung von Krediten insbesondere: Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geburtsort, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Familienstand, Staatsangehörigkeit, Beruf, Angaben zum Beschäftigungsverhältnis, Angaben zu Einkommen und Ausgaben, Angaben zu Haus- oder Grundbesitz und Eigentum an einem PKW, zweiter Kreditnehmer sowie ggf. persönliche Angaben des zweiten Kreditnehmers, bestehende SCHUFA-Einträge, Creditreform-Einträge oder Zahlungen an Inkassounternehmen sowie Bankverbindungsdaten.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO). Eine Datenweitergabe an Kreditvermittler oder Kooperationspartner findet ausschließlich statt, sofern dies für die Verarbeitung der Daten zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen notwendig ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO), mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO) oder bei berechtigtem Interesse der Bank11 (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO).

 

Zweck der Datenverarbeitung: Zweck der Datenverarbeitung ist die Prüfung, ob und ggf. zu welchen Konditionen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für das von Ihnen beantragte Produkt unterbreiten können sowie – nach einer positiven Prüfung Ihres Antrags – die Begründung und Durchführung des jeweiligen Vertragsverhältnisses.

 

Dauer der Speicherung: Soweit erforderlich, verarbeitet und speichert die Bank11 Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung, was auch die Anbahnung und die Abwicklung des jeweiligen Vertrages umfasst. Dabei ist zu beachten, dass Ihre Geschäftsbeziehung zu der Bank11 ein Dauerschuldverhältnis ist, dessen Dauer in erster Linie durch die von Ihnen gewählte Kreditlaufzeit bestimmt wird.

 

Darüber hinaus unterliegt die Bank11 verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch („HGB“), der Abgabenordnung („AO“), dem Kreditwesengesetz („KWG“) und dem Geldwäschegesetz („GwG“) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

 

Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches („BGB“) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.
 

Informationen zu Finanz- und Versicherungsprodukten

Wenn Sie uns im Rahmen einer Antragstellung zum Abschluss eines Vertrages eine Einwilligung hierfür erteilt haben oder eine gesetzliche Rechtsgrundlage hierfür besteht, nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihre Mobilfunknummer sowie Ihre Adresse dazu, Ihnen interessante Angebote und/oder regelmäßige Finanzinformationen sowie Informationen zu von uns vermittelten Versicherungsprodukten zuzusenden.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die von Ihnen erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO) oder das berechtigte Interesse der Bank an Direktwerbung (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO).

 

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der vorstehend genannten Daten dient dazu, Ihnen Angebote und Finanzinformationen zukommen zu lassen.

 

Dauer der Speicherung: Ihre Daten werden bis zu einem etwaigen Widerruf oder Widerspruch gespeichert. Nach Eingang des Widerrufs oder Widerspruchs werden die Daten mit einem Sperrvermerk versehen, um zu dokumentieren, dass Sie zukünftig nicht mehr von uns werblich angesprochen werden möchten. Der Sperrvermerk sowie Ihre Daten werden drei Jahre nach Abschluss des Kalenderjahres, in dem der Sperrvermerk gesetzt wurde, gelöscht, es sei denn, dass zu diesem Zeitpunkt noch eine aktive Geschäftsbeziehung besteht und die Speicherung Ihrer Daten für die Durchführung des jeweiligen Vertrags erforderlich ist.
 

Online-Legitimation und Vertragsschluss mit qualifizierter elektronischer Signatur

Auf unseren Webseiten bieten wir Neukunden die Möglichkeit, ihre Identität schnell, sicher und bequem am Computer über unseren Partner WebID Solutions GmbH (Friedrichstraße 88, 10117 Berlin („WebID“)) zu bestätigen und den Vertrag elektronisch zu signieren. Für die Online-Legitimation benötigen Sie eine Web-Cam. Die Kommunikation erfolgt mit einem Internet-Browser per Videotelefonie. Sie geben zunächst Ihre Ausweisdaten in das Anmeldeformular von WebID ein. Anschließend führen Sie mit einem Mitarbeiter von WebID ein Videotelefonat zur Prüfung der Echtheit des Ausweisdokuments und Übereinstimmung der angegebenen Daten mit dem Ausweisdokument. Bei deutschen Reisepässen und Personalausweisen werden insbesondere der Vor- und Nachnahme, der Geburtsort und das Geburtsdatum erhoben. Zusätzlich werden für die Verifizierung nach dem Geldwäschegesetz die ausstellende Behörde, die Ausweisnummer, die Staatsangehörigkeit sowie bei Personalausweisen die Anschrift des Kunden erhoben. Dies gilt auch für die verschiedenen Ausweistypen, wenn Sie nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. WebID speichert Foto- und Videoaufnahmen der Ausweisdokumente und vom Gesicht des Kunden, die im Rahmen des Videotelefonats angefertigt werden. Im Rahmen des Prozesses der digitalen Signatur der Vertragsdokumente mittels QES (qualifizierter elektronischer Signatur) hat der Kunde zunächst die Möglichkeit, den Vertrag noch einmal zu prüfen. Anschließend durchläuft der Kunde einen kurzen Signierungsprozess, welcher aus einem TAN-Verfahren mittels SMS besteht. Die qualifizierte elektronische Signatur wird von einem Kooperationspartner von WebID – einem TrustCenter – erstellt und dem Kunden verschlüsselt übermittelt.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung an WebID und für die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Verfahrens zur Online-Legitimation und elektronischen Signatur ist eine Einwilligung des Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO). Rechtsgrundlage für eine weitere Verarbeitung der in diesem Rahmen erhobenen Daten ist die Durchführung der abgeschlossenen Verträge (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO).

 

Zweck der Datenverarbeitung: Die Identifikation per Online-Legitimation dient insbesondere der Durchführung der nach dem Geldwäschegesetz erforderlichen Identitätsprüfung des Kunden. Die elektronische Signatur ersetzt die Vertragsunterschrift.

 

Dauer der Speicherung: Die im Rahmen der Durchführung des Verfahrens zur Online-Legitimation erhobenen Daten werden für die Dauer der Aufbewahrungsfristen nach dem Geldwäschegesetz gespeichert (fünf Jahre). Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erfüllung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, außer vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen gewähren keine Löschung.
 

Bonitätsprüfungen

Wir sind im Falle der Beantragung eines Kredites berechtigt, bei den folgend genannten Auskunfteien Auskünfte über Ihre Bonität einzuholen.

 

Wir holen Auskünfte bei den folgenden Auskunfteien ein:

 

  1. SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden („SCHUFA“)

  2. Verband der Vereine Creditreform e.V., Hellersbergstraße 12, 41460 Neuss

 

Die Bonität wird von den Auskunfteien, auch in Form von Wahrscheinlichkeitswerten, u. a. anhand von Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlungsverhalten sowie zum Teil anhand von Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung Ihrer Anschriftendaten, ermittelt und dargestellt. Eine solche Auskunft kann ggf. von den Auskunfteien gespeichert werden.

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Auskunftei:

 

SCHUFA: www.schufa.de/datenschutz

Creditreform: www.creditreform.de/navigations/content-footer/datenschutzerklaerung.html

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten sind Artikel 6 Abs. 1 lit. b und Artikel 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO. Die Einholung von Bonitätsauskünften dient zum einen dazu, das Kreditausfallrisiko zu ermitteln und ist damit grundlegend für die Entscheidung, ob und ggf. zu welchen Konditionen wir Ihnen den Abschluss eines Kreditvertrags anbieten.

 

Der Datenaustausch mit Auskunfteien dient zudem der Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur Durchführung von Kreditwürdigkeitsprüfungen von Kunden (§ 505a BGB, § 18a KWG). Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse.

 

Zweck der Datenverarbeitung: Die Datenverarbeitung dient der Einholung von Bonitätsauskünften als Grundlage für die Entscheidung, ob und ggf. zu welchen Konditionen wir Ihnen den Abschluss eines Kreditvertrags anbieten.

 

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.
 

Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. EU-DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber der Bank11 zu:

 

Recht auf Auskunft: Sie haben gemäß Art. 15 EU-DSGVO das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen; insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

 

Recht auf Berichtigung: Gemäß Art. 16 EU-DSGVO haben Sie das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

Recht auf Löschung: Sie haben gemäß Art. 17 EU-DSGVO das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

Recht auf Einschränkung: Gemäß Art. 18 EU-DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben gemäß Art. 20 EU-DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

 

Beschwerderecht: Gemäß Art. 77 EU-DSGVO haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden. Im vorliegenden Fall ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf, Telefon: 0211/38424-0, Fax: 0211/38424-10

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de
 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

 

1. Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
 

2.Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung
In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und kann gerichtet werden an:
Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH
Hammer Landstraße 91
41460 Neuss
 

 

Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Webseiten-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetangebots verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste bzw. der Adresszeile Ihres Browsers.

 

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklungen fortlaufend verbessert.
 

Weitere Informationen und Änderung der Datenschutzerklärung

Links zu anderen Webseiten

Unser Online-Angebot kann Links zu anderen Webseiten enthalten. Diese Verlinkungen sind in der Regel als solche gekennzeichnet. Wir haben keinen Einfluss darauf, inwieweit auf den verlinkten Webseiten die geltenden Datenschutzbestimmungen eingehalten werden. Wir empfehlen daher, dass Sie sich auch bei anderen Webseiten über die jeweiligen Datenschutzerklärungen informieren.

 

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Der Stand dieser Datenschutzerklärung wird durch die Datumangabe (unten) kenntlich gemacht. Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Eine Änderung erfolgt insbesondere bei technischen Anpassungen des Online-Angebotes oder bei Änderungen der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Die jeweils aktuelle Version der Datenschutzerklärung ist immer direkt über das Online-Angebot abrufbar. Wir empfehlen Ihnen, sich regelmäßig über Änderungen dieser Datenschutzerklärung zu informieren.
 

Datenschutzerklärung der Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH pdf, 176 KB

 

 

Stand: Dezember 2019